Tempeh mit Glasnudeln und Gemüse

Tempeh mit Glasnudeln

Tempeh ist ein fermentiertes Sojaprodukt, was sich bestens als Alternative zu Tofu oder Seitan eignet. Besonders in asiatischen Gerichten ist das in Kombination mit Glasnudeln sehr lecker und abwechslungsreich.

Zur Herstellung werden gekochte Sojabohnen mit einem Edelschimmelpilz angereichert werden. Es handelt sich dabei um ein sehr vollwertiges Produkt mit einem hohen Anteil an Eiweiß und Ballaststoffen. Glasnudeln sind leicht und dennoch sättigend. Zusammen mit knackigem Gemüse entsteht so ein frisches und geschmacklich dennoch spannendes Gericht.

Die asiatische Küche bietet grundsätzlich viele Alternativen zu Fleischprodukten. Eine vegetarische oder vegane Ernährung stellen da keine Herausforderung dar, sondern es finden sich schnell eine Vielzahl von geeigneten Gerichten. Frisches Gemüse bietet meist eine gute Ergänzung.

Die Zutaten für zwei Portionen Glasnudeln und Tempeh

  • 200 g Tempeh
  • 50 g Glasnudeln
  • 200 g Champignons
  • 2 Möhren
  • 1 Rote Chilischote
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Sojasoße
  • Etwas Sesamöl
Tempeh und Glasnudeln

Die Zubereitung

  1. Die Glasnudeln nach Packungsanweisung kurz mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen.
  2. Den Tempeh in Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne mit Sesamöl kross anbraten. Mit einem Schuss Sojasoße ablöschen.
  3. Das Gemüse putzen, schälen und zerkleinern.
  4. Die Schalotte, den Knoblauch und die zerkleinerte Chilischote in einer zweiten Pfanne mit Sesamöl anbraten. Möhren und Champignons dazu geben.
  5. Abschließend alles miteinander vermengen.

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

  1. […] Keine Lust auf Reis? Dann probiert doch dieses Rezept mit Tempeh und Glasnudeln. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert