Selbstgemachter Seitan-Döner

In Berlin gibt es an jeder Ecke und zu jeder Zeit die Möglichkeit, Fast Food zu essen und ganz vorne dabei ist Döner. Ob im Brot oder in einer Teigrolle, mit Fleisch, Falafel oder Gemüse, mit Kräuter- Knoblauch- oder scharfer Soße. Selbst für die vegetarisch-vegane Ernährung sind Dönerbuden eine gute Anlaufstelle, um auf die Schnelle, etwas zu essen – gerne auch in der Morgendämmerung nach einer durchtanzten Nacht. Wenn euch aber doch mal die Lust nach selbstgemachtem Döner überkommt, habe ich heute das passende Rezept für euch: Seitan-Döner. (mehr …)

Vegane Knoblauchsauce

Knoblauch ist so eine Sache – die einen essen nichts, was auch nur einen Hauch von Knoblauch enthält, andere lieben Knoblauch an herzhaften Gerichten. Ich gehöre zu letzterer Gruppe. Ein ideale Ergänzung vor allem bei Fast Food sind Dips und Saucen – der Klassiker für die Fans ist dabei die Knoblauchsauce und diese lässt sich schnell und einfach selbst machen. (mehr …)

Scharfe Sauce mit Chili

Leckere Dips und Sauce bereichern viele Gerichte und Snacks. Natürlich gibt es mittlerweile auch viele vegane Varianten im Supermarkt, dennoch lassen sich sich auch schnell und mit wenigen Zutaten selber machen, sodass selbst Fastfood nicht ungesund sein muss. Besonders die scharfe Sauce mit Chili hat es in sich.  (mehr …)

Apfel-Avocado-Brot

Jeden Abend nehme ich mir vor, den nächsten Tag mit einem gesunden und leckeren Frühstück zu starten. Doch wenn dann der Wecker klingelt, ist es meist verlockender, mich noch einmal umzudrehen als in die Küche zu stapfen und Obst zu schnibbeln. Wenn ich mich aber doch motivieren kann, genieße ich die Frühstückszeit sehr. Ein Apfel-Avocado-Brot ist zum Glück schnell gemacht und liefert viel Energie für den Start in den Tag. (mehr …)

Walnussbrot

Veganes Walnussbrot

Als ich noch zu Hause gewohnt habe, bedeutete Abendbrot, dass es tatsächlich Brot mit verschiedenen Belegen gab (dazu gehörte damals leider nicht zu selten Wurst). Mittlerweile koche ich abends fast immer, doch eigentlich kann so ein frisches Brot mit veganem Aufstrich auch ziemlich lecker sein und natürlich geht das viel schneller, was nach einem langen Arbeitstag auch sehr zu schätzen ist. Um dem Ganzen noch mehr Reiz zu verleihen, habe ich mich entschieden, das Brot – in diesem Fall ein Walnussbrot – selbst zu backen und war überrascht, wie einfach das ging.

(mehr …)

Mandelcookies

Bei diesen heißen Temperaturen habe ich wenig Lust auf schwere Kuchen – sowohl zum essen, als auch zum backen. Was jedoch immer gut geht, sind leckere Cookies. Dieses Rezept geht sehr schnell und einfach, also genau das richtige für solche Tage, bei denen man schon beim sitzen ins Schwitzen kommt. Übrigens haben mich die Cookies sogar ein bisschen an die von Subway erinnert.  (mehr …)

Veganer Mozzarella

Bei meiner Umstellung von vegetarischer auf vegane Ernährung viel mir der Verzicht auf Käse besonders schwer. Mozzarella hatte ich eigentlich immer im Kühlschrank und ich habe ihn ständig in Salaten oder auf Brot gegessen. Daher habe ich mich nun mal daran versucht, eine pflanzliche Alternative auf Basis von Cashews zuzubereiten.

(mehr …)

Erdnussbutter Chocolate-Chip Smoothie

Smoothies eigenen sich sehr gut, um reife Früchte zu verwerten. Ich persönlich mag Bananen nicht mehr so gerne, wenn sie schon sehr reif sind, aber sie weg zu schmeißen, ist auch keine Alternative. So entstand die Idee, daraus eine klassische Bananenmilch zu machen. Dies ist jedoch nicht so aufregend, also machte ich mich auf die Suche nach weiteren Zutaten, die ich ergänzen könnte, um einen leckeren Smoothie zu kreieren. (mehr …)